Song Impressionen - #CelebrationDays Retrospektive

Am 2.5.2019 hat At Baron Lane das Album "In Paradise" veröffentlicht und mit einer Plattentaufe in der Amboss Rampe Zürich gefeiert. Zum 1-jährigen Jubiläum haben wir auf facebook und intagram auf den Anlass zurück geschaut. Wir haben Freunde der Band gebeten, ein paar Worte zu ihren Lieblingssongs zu Teilen.



"Im Song "In Paradise" kommt die Thematik des Unterwegsseins, welche das ganze Album prägt, stark zum Ausdruck. Der Song lässt mich immer wieder träumen: Ich schaue aufs Meer, beobachte die Möwen, spüre die Freiheit. Musikalisch ist der Song auch typisch für At Baron Lane: Innovative Klavierpatterns, Duett zwischen Saxofon und Gesang, definitiv länger als 3.5 Minuten."

– Dani Dobrowolski (Pianist und Sänger in der Band At Baron Lane)


«S erste mal woni mit de musig vo At Baron Lane in verbindig cho bin, hends no The Poncho Brothers gheisse! Scho det hani gmerkt was für bewegendi und ussergwöhnlichi Songs us irer federe chönd entspringe und bald hani au scho min Lieblingssong gha. Dazumal heter au no en andere Titel gha; "Can't find a home" oder hüt; "Always late" verbindet mich bis hüt mit irer hammer Arbet. Au "In Paradise" git mer jedes Mal wieder es unbeschriiblichs gfühl, ned zletscht wili det sogar han dörfe mitwirke. Danke für eui Musig!»


- Ladina Poik (Sängerin und Freund der Band. Zu hören auf unserem Song "In Paradise"!)


«De Song "Back On The Road" gfallt mir persönlich mega guet, willer en mega eigete Groove hät und eifach hammer tönd, aber allgemein isches eifach au es mega cools Album.»

- Jan Preisig (Saxophonist. War zu Gast in unserer Band für die Plattentaufe)


"The Spirit, en Song wo ich in so villne Versione ghört han, wie ich a Konzert gange bin. Jedi super!"


– Claudio Cannizzaro (Vorstandsmitglied, Freund der Band, muss der Band oft ein Auto zur Verfügung stellen, Gitarrist)



Hier eine der alternativen Versionen, von denen Claudio sprach: